Mobilität

eVA – e-mobil Vöckla Ager Verein (seit 9-2018)

Bei Fragen dazu: 0660 7420691 - Mag. Sabine Watzlik (KEM Vöckla-Ager)

______________________________________________________________________

Um den Umstieg auf ressourcenschonende Mobilität wirklich zu vollziehen,  bedarf es vor allem auch innerer Umdenkprozesse, um langjährige Gewohnheiten zu ändern.

Lastenrad

Lastenrad

Radanhänger

Radanhänger

Abseits vom eigenen Lenkrad finden sich genügend weitere Alternativen:

  • Radfahren innovativ: Spezialräder, Anhänger und individuelle Ausstattung ermöglichen den Einsatz von Rädern in allen Bereichen des Alltagsverkehrs.
  • Mitfahrbörsen – heute mit Hilfe von Smartphones leicht organisierbar (flinc)
  • Carsharing = Autos teilen

***

Carsharing bedeutet die organisierte gemeinschaftliche Nutzung eines oder mehrerer Fahrzeuge. Es gibt in Österreichs großen Städten bereits mehrere kommerzielle Anbieter. Aber wie wär’s mal mit privatem Carsharing? Was viele innerhalb der Familie ganz selbstverständlich praktizieren,  kann auch auf den Bekanntenkreis oder die Nachbarschaft ausgedehnt werden. Internetplattformen bieten dabei große Erleichterung für organsiatorische und Versicherungsfragen.

Frage nach beim ÖAMTC, der MOBITO eine app anbietet.